Schlossberghöhlen Homburg (GC1WTK1)

Bei diesem Cache handelt es sich um einen Earthcache.

Wir loggten diesen Cache am Earthcacheday, dem 14.Oktober 2012.

Die Schwierigkeit bei diesem Cache liegt bei 1, da man hier auch keine Dose finden kann, sondern recht allgemeine Fragen zu den Schloßberghöhlen beantworten muss und diese schickt man dann dem Owner.

Hier muss man zusätzlich wie bei sehr vielen Earthcaches auch ein Foto direkt vor diesem Earthcache machen. Hier handelt sich um die schönen Buntsandsteinhöhlen in Homburg.

Generell bestehen die Höhlen aus 12 Stockwerken, besichtigt werden dürfen allerdings nur noch 3. Diese haben eine Länge von 800 m.

Um den Earthcache zu loggen muss man die Höhlen nicht besichten, doch sollte man es eventuell doch tun, denn es lohnt sich wirklich.

Der Sinn der Höhlen bestand in früheren Zeiten zunächst darin, dass er für Verteidigungszwecke genutzt wurde. Sie dienten als Lager für Munition und Lebensmitteln sowie auch zur Unterbringung von Besatzungsmitgliedern.

Es soll auch geheime Fluchtwege zur Hohenburg gegeben haben.

Die Temperatur in den Höhlen liegt bei 10°C. Die Luftfeuchtigkeit liebt zwischen 80 und 90%.

Eine Belüftung findet nur durch die Ein und Ausgänge statt, durch die der natürlich Luftzug in den Höhlen hinaus kann.

Um den Cache dann wirklich zu loggen muss man zunächst entweder fleißig googlen bzw einfach hinfahren. Die Antworten auf die Fragen findet ihr auch direkt vor Ort. Allerdings nicht direkt vor dem Eingang, aber in der Nähe.

Dann zählt ihr die Treppenstufen ( wir haben einmal auf dem Weg nach unten gezählt und einmal auf dem Weg nach oben) ab dem genannten Punkt und fotografiert euch dann vor bzw. in den Schloßberghöhlen.

Dann müssen eure Antworten und euer Foto zum Owner und hoffentlich erhaltet ihr dann eine Logfreigabe:-)

Bei uns ging dies innerhalb weniger Minuten.