Oskar(GC1NZ00)

Ein interessanter Traditional Cache in Dortmund der leider nicht mehr verfügbar ist, da er archiviert wurde.

Wir haben ihn während der Deutschlandtour besucht und ich muss sagen, es war ein Cache einer ganz anderen Art.

Oskar besaß eine Schwierigkeit von 1,2 und eine Terrainwertung von 2,5.

Leider war uns, da wir uns nicht auskannten, die Wegführung unbekannt, was dazu führte, dass wir kreuz und quer geflitzt sind.

Der Cache lockte uns vorallem wegen der vielen Favoritenpunkte.

Leider konnten wir unterwegs nicht mehr in das genaue Listing hineinschauen, sondern lasen nur auf unserer Liste, dass es sich um den Namen Oskar handelte, aber als wir am Final waren, konnten wir uns sofort an Oskar erinnern. So deutlich als hätten wir ihn am Tag zuvor noch im Fernsehen gesehen.

Das der Cache archiviert ist möchten wir etwas mehr dazu berichten.

Es handelte sich hierbei um eine eingegraben Mülltonnne. Ob dieser noch so vorhanden ist können wir nicht genau sagen.
Wir öffneten den Deckel und sahen auch sofort die Dose. Zunächst dachten wir, dass ist ja kein Problem, wir können ja mit den langen Stöcken einfach die Dose herausziehen und schon kann es losgehen.

Leider war dies eine völlig falsche Vermutung, denn die Dose war am Boden befestigt.

Also gab es zwei Möglichkeiten. Entweder der männliche Teil kopfüber hinein oder der weibliche Teil komplett.

Da die Tonne komplett sauber war, versuchten wir die 2. Variante und dies funktionierte auch weitestgehend gut.

So konnten wir uns dann recht schnell ins Logbuch eintragen, doch das Verschließen der Dose war dann wieder schwieriger, denn ich konnte nicht sehen, da ich in die Hocke gehen musste um überhaupt an die Dose heranzukommen.

Schade, dass dieser Cache nicht mehr verfügbar ist, denn er war sehr beeindruckend und hat sehr viel Spaß gemacht.