Die Knochenmühle (GC21QMX) 

Die Knochenmühle war einer der ersten Mystery-Caches des Snake20x Teams. Er befindet sich in Kirkel-Limbach im Saarland.

Mit einer Schwierigkeit von 2,5 und dem Gelände 1,5 sollte er gut machbar sein.

Nach langer Forschungsarbeit und einem guten Tip einer befreundeten Cacherin konnten wir das Rätsel lösen und unseren Found am 27. Juni 2012 loggen.

Die Geschichte der Knochenmühle interessierte uns sofort. Leider gibt es auch außerhalb des Caches nur sehr wenige Hinweise die uns mehr über diese Stelle verraten können.

Doch trotzdem mussten wir unbedingt dieses Rätsel lösen um die Überreste der Knochenmühle zu finden. Nach den Sagen im Umkreis Kirkel wurden in früheren Zeiten hier Seifenstücke aus Knochenmehl hergestellt.

Im Jahre 1938 soll an dieser Stelle noch eine Scheune gestanden haben, welche dann in der Nazi-Zeit dann zur Knochenmühle umgebaut wurde. Hier wurden von den Nazis aus den Knochen von Menschen und auch Tieren Düngemittel und Leim hergestellt. Die Geruchsbelästigung soll allerdings enorm gewesen sein, so das diese Geschäftsidee wohl recht schnell vorbei war.

Im Jahre 1939 wurde die Mühle, sowie der angrenzende Stollen wieder entfernt. Heute sind nur noch große Löcher aus Stein zu sehen, die noch Reste der Kellergewölbe zeigen. Diese machen auch das Gehen recht gefählich, denn diese sind ohne Abdeckung und im Sommer durch Brennesseln und Unkraut überdeckt.

Am Ende der Mühle, soll diese dann als Entlausungsanstalt gedient haben um Zwangsarbeiter aus Rußland, der Ukraine und Polen von Ungeziefer zu befreien.

Unser Bericht beruht hier auf dem Inhalt des Caches und dem was Owner somit veröffentlich hat.

Leider ist es auch für uns nicht möglich ein Foto zu erstellen. Zunächst kein aktuelles, da wir nicht spoilern möchten und aus den alten Tagen ist auch nach langer Internetrecherche keines aufgetaucht.