Cache o Mat (GC1A11C)

Ja der Cache’o’Mat. Was soll man da sagen. Wir waren natürlich da.

Der Cache’o’Mat befindet sich Niedersachen in der groben Nähe von Lüneburg.

Mit der Schwiergkeit von 3,5 und einer Geländewertung von 1 ist er nicht unebdingt der einfachste Cache, aber das Vorbeikommen lohnt sich.

Wir loggten unseren Besuch am 18.Mai 2013 bei Regen.

Bei diesem Cache befindet ihr euch in Mitten eines Wohngebietes und direkt beim Taschenlampenpabst, wie uns erzählt wurde.

Der Automat wurde natürlich von uns erst einmal getestet, also alle Aufkleber gezogen, die man so gebrauchen kann.:-) Ja so sind wir:-)

Dann haben wir uns bei Regen daran gemacht, den Cache zu finden.

Hier herrscht allerdings auch bei Regen einiges an Muggelverkehr, aber es scheint keinen zu interessieren was man da tut.

Nach einer gewissen Weile kam dann auch endlich die zündende Idee, wie wir an die Dose kommen und konnten und schwupp, war sie da.

Nun noch schnell eintragen und dann konnten wir auch unsere Aufkleber sichern.

Der Owner hat sich hier defintiv etwas Gutes einfallen lassen um ein schönes Cacheversteck zu bauen und uns Cachern einen tollen Cache zu zeigen.

Wir wurden angeloggt durch die vielen Favoritenpunkte und haben natürlich auch einen da gelassen. Es hat sich gelohnt im Regen diesen großen Umweg zu fahren.

Auch in Hamburg wurde uns dieser Cache empfohlen und wir hatten auch echt Spaß dabei.

Falls ihr also auch ein paar Aufkleber braucht und noch einen Cache loggen wollt, so könnt ihr da vorbei.

Plant aber lieber ein wenig Zeit ein, denn es handelt sich hierbei nicht um einen Mikro der einfach magnetisch am unteren Ende befestigt ist.